Herzlichen Glückwunsch Bachti Feldinger

Am 7. Jänner feierte unser Ehrenobmann Bartholomäus “Bachti” Feldinger seinen 75. Geburtstag.

Aus diesem Grund besuchte eine Abordnung unseren Jubilar und überreichte ihm ein kleines Präsent. Bei dieser Gelegenheit erzählte er uns einiges über seinen Lebensweg und über seine Kameradschaftszeit.

Der gelernte Landmaschinenmechaniker rückte 1968 in Glasenbach ein. Nach der Grundausbildung wurde er ins damalige Gruppenkommando als Kraftfahrer u. a. beim legendären späteren Oberst Karl Kastner versetzt. Durch die Wirren des Prager Frühlings, und die damit  verbundene unmittelbare Gefahr an der Grenze zu Österreich, musste er einen Monat länger dienen, und konnte erst nach 10 Monaten abrüsten.

Gleich darauf trat er der Kameradschaft bei. Bachti wurde ein engagiertes Mitglied und war etliche Jahre Subkassier. 1998 wurde er dann zum Obmann Stv. gewählt.

Für das große Fest – 125 Jahre Kameradschaft Wals – im Jahr 1998 leistete unser Ehrenobmann schon einen beträchtlichen Teil zum Gelingen dieses Jubiläums.

2003 übernahm Bachti dann nach dem viel zu frühen Ableben seines Vorgängers Andreas Pichler das Amt als Obmann. Dieses hatte er 15 Jahre, bis 2018 inne.

Unser Ehrenobmann wurde hoch ausgezeichnet. Er ist u. a. Träger des Landesehrenkreuzes mit Schwertern in Silber und dem Ehrenzeichen des Landes Salzburg. 2019 wurde ihm dann die höchste Auszeichnung zu Teil, die die Walser Kameradschaft verleihen kann, er wurde bei der JHV zum Ehrenobmann ernannt.

In seinem Berufsleben hat sich Bachti mit einigen Mitstreitern nach Auflösung seines Lehrbetriebes, als Landmaschinenmechaniker in die Selbstständigkeit gewagt. Die letzten paar Jahre seines Berufsleben war er dann alleine als Unternehmer  im seinen erlernten Beruf tätig.

Wir wünschen unserem Ehrenobmann auf diesem Wege alles Gute, noch viele Jahre unter uns und vor allem viel Gesundheit!

 

von links nach rechts: Obmann Manfred Neumaier, Martin Fuchs, Ehrenobmann und Jubilar Bartholomäus Feldinger, Fahnenpatin Anna Feldinger, Ehrenmitglied Alois Pichler, Obmann Stv. Franz Götzinger

Kameradschaft Wals Weichnachtswünsche 2022

Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich drauf,
da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf,
es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern,
wie hab´n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

 

Wir wünschen allen ein gesegnetes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen auf viele gemeinsame Aktivtäten 2022.

Mit kameradschaftlichen Gruß

Der Vorstand

Herzlichen Glückwunsch Franz Steindl

Am 4. Dezember feierte Kamerad Franz Seindl seinen 80. Geburtstag.

Aus diesem Grund besuchte eine kleine Abordnung den Jubilar und überreichte ihm ein kleines Präsent.

Franz kam mit 17 Jahren von Hinterwinkl in Elsbethen nach Wals. Seinen Grundwehrdienst leistete Franz bei den Pionieren in der Schwarzenbergkaserne ab. Im Anschluss trat er der Kameradschaft Wals bei und wurde heuer mit der 60-jährigen Jubiläumsmedaille ausgezeichnet.

Der Jubilar ist gelernter Forstfacharbeiter und in späteren Jahren verdiente er sich dann seinen Lebensunterhalt als Tankwart am Großen Grenzübergang am Walserberg.

Der begeisterte Hobbysportler ist neben der Kameradschaft auch noch Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wals.

Wir wünschen dem Jubilar auf diesem Wege alles Gute zu seinem Geburtstag, und vor allem viel Gesundheit und noch viele Jahre im Kreis seiner Familie.

von links nach rechts: Subkassier Bernhard Haym, Obmann Manfred Neumaier, Jubilar Franz Steindl, Hauptkassier Franz Schnöll

Trauernachricht Brötzner Josef

Am 26. November hat uns unser Kamerad „Kopeindl Sepp“ kurz vor Vollendung seines 81. Lebensjahres verlassen.

Sepp diente beim ÖBH im Jahre 1961 im 1. Brigadeartilleriebataillon 8. 1965 ist er der Kameradschaft Wals beigetreten. Er wurde mit der 25, 40, und 50-jährigen Jubiläumsmedaille ausgezeichnet.

In seinen jungen Jahren war Sepp aktiver Ringer des A.C. Wals und einer der besten unseres Landes. Er konnte 24 Staatsmeistertitel erringen und nahm an den olympischen Spielen 1972 in München teil. Für seine Leistungen wurde er zum Ehrenmitglied des AC-Wals ernannt.

Im beruflichen Leben machte sich der Karosseriebaumeister bald als Autohändler mit Werkstätte selbständig, und konnte dieses Geschäft erfolgreich an seine Kinder weitergeben.

In seiner knapp bemessen Freizeit widmete sich Sepp auch gerne der Jagd.

Am 7. Dezember, seinem Geburtstag, wurde Sepp unter Anteilnahme der Vereine und zahlreichen Trauernden in Wals beigesetzt.

Wir werden Sepp stets in guter Erinnerung behalten!

Heldenehrung und Jahreshauptversammlung 2022

Am 6. November fand die heurige Heldenehrung und Jahreshauptversammlung der Kameradschaft Wals statt. Zum Kirchgang marschierten unter den Klängen der TMK-Wals rund achtzig Kameraden, Fahnenmutter, Fahnenpatinnen und Ehrengäste vom Gasthaus Neuwirt zur Kirche.

Den Gottesdienst und die anschließende Heldenehrung zelebrierte Herr Pfarrer Mag. Virgil Zach. Die Ansprache bei der Heldenehrung hielt in altbewährter Weise Ehrenmitglied und Präsident des Österreichischen Kameradschaftsbundes, Ludwig Bieringer.

Bei der anschließenden JHV im Gasthaus Neuwirt konnte Obmann Manfred Neumaier etliche Ehrengäste und zahlreiche Kameraden begrüßen. Es wurde u.a. auch über das große Fest, 150 Jahre Kameradschaft Wals im nächsten Jahr gesprochen.
Erwähnenswert sind sicherlich die zahlreichen Ehrungen verdienter Mitglieder, darunter 2 Kameraden der TMK-Wals mit 60 Jahren aktiver Mitgliedschaft und 4 Kameraden der TMK-Wals mit 50 Jahren aktiver Mitgliedschaft, und der Verleihungen der Jubiläumsmedaillen.

Der Höhepunkt war sicherlich die Ernennung von Kamerad Engelbert Karrer und Kamerad Alois Pichler zu Ehrenmitgliedern aufgrund ihres jahrzehntelangen äußerst verdienstvollen Wirkens und Mithilfe beim Verein.

Nach den Ansprachen von Bürgermeister Joachim Maislinger und Präsident Ludwig Bieringer hielt der Obmann seine Schlussworte und bedankte sich bei den Kameraden für ihre Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr. Nach der Beendigung der JHV wurde noch in altbewährter Weise durch die TMK-Wals der Rainermarsch gespielt und im Anschluss noch lange über die heurige JHV und das anstehende Fest gesprochen.

Ein herzliches Dankeschön alle alle Teilnehmer der diesjährigen JHV


Ehrungen 2022

Ehrenmitgliedschaft

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Engelbert Karrer, Alois Pichler, Obmann Manfred Neumaier

 

25 Jahre

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Bernhard Hauthaler, Obmann Manfred Neumaier

 

40 Jahre

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Ludwig Bieringer, Georg Brötzner, Johann Berger, Hans-Jörg Kröll, Ernst Müller, Rupert Reiter, Manfred Gastager, Obmann Manfred Neumaier

 

50 Jahre

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Stefan Fuchs, Manfred Schiefer, Johann Pertiller, Franz Gerl, Josef Hauthaler, Franz Mair, Alois Reischl, Engelbert Stöckl, Alois Gehnböck, Alois Schoosleitner, Obmann Manfred Neumaier

 

60 Jahre

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Franz Steindl, Franz Karrer, Alois Pichler, Obmann Manfred Neumaier

 


Verdienst- und Ehrenmedaillen

Verdienstmedaille Bronze & Silber

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Alexander Schnöll, Christine Bauernhansl, Manfred Schiefer, Obmann Manfred Neumaier

 

Landesverdienstkreuz in Silber

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Franz Ragginger, Sebastian Oberholzner, Alois Gehnböck, Alois Schoosleitner, Obmann Manfred Neumaier

 

Landesverdienstkreuz in Gold

von links nach rechts: Bgmst. Joachim Maislinger, Alois Reischl, Engelbert Stöckl, Obmann Manfred Neumaier

Herzlichen Glückwunsch Bertl Laister

Am 28. September feierte Kamerad Adalbert “Bertl” Laister seinen 85. Geburtstag.

Bertl leistete vom 15.10.1956 bis zum 20.07.1957 seinen Grundwehrdienst in der Sankompanie 8 in Glasenbach ab.

Eine kleine Abordnung rund um Obmann Manfred Neumaier gratulierte recht herzlich und übergab ein kleines Präsent. Bei einer Jause wurde über Geschichten aus dem Leben des Jubilars geplaudert.

Die Kameradschaft wünscht ihm alles erdenklich Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre im Kreise seiner Familie.

von links nach rechts: Ehrenobmann Bartholomäus Feldinger, Alois Pichler, Jubilar Adalbert Laister, Ehrenmitglied Georg Hafner und Obmann Manfred Neumaier mit Sohn

Herzlichen Glückwunsch Franz Frauenlob

Am 24. September feierte Kamerad Franz Frauenlob seinen 80. Geburtstag.

Franz ist Gründungsmitglied der Naturfreunde und der Historischen Landwehrschützen. Den Naturfreunden diente er zusätzlich jahrelang als Obmann.

Eine kleine Abordnung der Kameraden gratulierte ihm aufs herzlichste.

Die Kameradschaft wünscht ihm alles erdenklich Gute, Gesundheit und noch viele schöne Jahre im Kreise seiner Familie.

von links nach rechts: Obmann Manfred Neumaier, Josef Promok, Ehrenmitglied Hans Schruckmayr und Jubilar Franz Frauenlob